Alles neu macht der Mai

Michel und Felix fahren mit unserer Neuerrungenschaft einem Holder Baujahr 1954 mit dem Ziel einen Teil der Werkstatt als Gästezimmer abzuteilen und dem ackerähnlichen Garten ein bisserl Gartenflair einzuhauchen zum Kattgård.

 

Beim ersten Eggeneinsatz des Holders werden so viele große Steine "aufgewühlt", dass die beiden sich dazu entschließen, damit die Osteinfahrt zum Grundstück etwas einzufassen. Wie die alten Ägypter ziehen sie die großen Steine über Rundhölzer an die richtige Stelle.
Erst danach bearbeitet Michel mit dem Oldtimer den Rest des Gartens.

 

Derweil setzt Felix die Tür zum neuen Gästezimmer. Kurzentschossen kommen auch Erik und ich nach Schweden und während Felix die Wand zum Gästezimmer schließt, fange ich schon an es einzurichten. Michel ist gesundheitlich etwas angeschlagen und als er sich wieder zur "Besichtigung" aufrafft, haben Felix und ich schon die komplette Werkstatt eingerichtet und einsortiert.

 

 

Schon nach 4 Tagen ist der Urlaub für Erik und mich wieder zu Ende, aber die Herren schaffen noch einiges. Ausserdem kommt uns jetzt zu Gute, dass Felix den alten Anbau mit so viel Feingefühl abgerissen hat. Denn die damalige Eingangstür setzt er nun als zweite Tür zur Werkstatt ein.


Der "Acker" fällt dem Holder zum Opfer ;-)

Das Gästezimmer

Impressionen

Werkstatt

Anglerfreude