Der erste Eindruck


Während unserer Osterferien im April 2012 sind wir einfach drauflosgefahren und haben ein zu den Bildern aus der Annonce passendes Objekt in der angegebenen Umgebung gesucht und gefunden.

 

Die idyllische Lage und der Baustil des Hauses, mit reichlich Platz bis zum nächsten Hof, haben es uns sofort angetan. Zurück im Ferienhaus telefoniert Michel mit dem Makler und vereinbart einen Besichtigungstermin für den nächsten Tag. Vor lauter Aufregung können wir kaum einschlafen, aber seht selbst... "Der zweite Eindruck / Das Grauen"

 

 

 

 

(Zum Vergrößern, Bilder einfach anklicken.)