Tylösand - "Halligalli" im Sommer, Ruhe im Winter

Baden im Salzwasser, warme Abende am Strand, Nachtleben mit Konzerten, leckeres Essen, aber auch belebende Winterbäder und Herbstwanderungen:

Tylösand bietet eine große Auswahl an Unternehmungen - egal zu welcher Jahreszeit.

Einer der besten Strände Schwedens garantiert viele schöne Stunden. Ein warmer Tag im Sommer füllt den Strand schnell mit Besuchern. In der Mitte steht eine Uhr, je näher man seinen Liegeplatz wählt, desto dichter muss man andere Badegäste tolerieren. Wer mehr Platz und Ruhe wünschen, kann den Strand ein Stückchen nördlich in Richtung Fluss Nyrebäcken besuchen, eine der schönen Sanddünen wählen, oder die Felsenbäder Tjuvahålan besuchen, die etwas weiter südlich liegen.

Yuma im Glück - Freiheit am Strand
Yuma im Glück - Freiheit am Strand

Halmstad – Söndrums Livräddningssällskap ist am Strand stationiert. Mit 80 Rettungsschwimmern und Tauchlehrern garantieren sie viele Stunden des Jahres, dass alle Besucher einen sicheren Aufenthalt genießen.

Im Sommer kann man den Tag mit einem Besuch des After Beach im Solgården abschließen. Solgården gehört zum Hotel Tylösand und ist ein Amphitheater zwischen den Dünen und dem Hotel. Im Juli und etwas in den August hinein finden mittwochs und sonntags Konzertabende statt. Beispielsweise treten hier Künstler wie Petra Marklund, Ulf Lundell, Hoffmaestro, Magnus Uggla, Sunny Standup und Badjävlar auf. In der S: t Olofs kapell finden ebenfalls Abendveranstaltungen, wie zum Beispiel Jazzabende, statt. Manchmal ist viel Betrieb, haben wir uns sagen lassen. ;-)

Das Angebot an Aktivitäten in Tylösand ist großartig. Hier findet man alles, sportlich: vom Volleyballnetz am Strand, Kitesurfen, Windsurfen, Skimboarding und Abenteuergolf, aber auch Strandspaziergänge mit Vogelbeobachtungen, skurriles Strandgut und natürlich jede Menge Muscheln! Auch Julbord wird angeboten. Einmal im Jahr, in der Regel im August, wird der Fyrens dag (Tag des Leuchtturms) hier und in ganz Schweden veranstaltet. Anschließend werden Ausflüge mit dem Boot zur Insel Tylön mit einem Besuch des Leuchtturms unternommen.

Der Prins Bertils stig, der am Halmstad slott beginnt und 18 Kilometer am Meer und Tylösand entlang führt, endet im Naturreservat Möllegård. Ein schöner Spaziergang mit abwechslungsreicher Natur und historischen Besonderheiten, der zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist.:

Wir haben es ja gerne etwas ruhiger und so findet man uns im Sommer nur bei regnerischem Wetter am begehrten Strand. Oder im Herbst, wenn wir uns den Wind um die Ohren sausen lassen. Dann hat man zudem eine gute Erfolgschance auf ausgefallene Muscheln, Seetang und Strandgut, welches wir gerne mal zu Dekorationszwecken des Kattgård nutzen.