Tomatensamen aus grünen Tomaten?

Das heurige Gartenjahr ist nicht gerade eines der leichtesten, viel Regen, mittelmäßig Sonne und entsprechend mager ist die Ernte der Tomaten. Bei den großen Fleischtomatensorten werden nur wenige reif, viele werden schon an der Rispe schimmelig oder brechen auf Grund des hohen Gewichtes und des mickrigen Pflanzenwachstums ab, bevor sie ausgereift sind. Da ich alle überschüssigen Tomatensamen aus 2020 abgegeben habe, muss ich aber unbedingt neues Saatgut ernten.

 

Also habe ich mir eine schöne aber noch grüne Ananastomate ausgesucht, sie nachreifen lassen und das kostbare Gut wie immer im Gläschen mit Wasser fermentiert und später abgespült und getrocknet. Hoffentlich werden die daraus gezogenen Pflänzchen 2022 gesund sein. Hat das schon mal jemand ausprobiert?

 

*Drückt mir bitte die Daumen*.

Danke!

:-)

 

 

p.s.: Die Tschernij Prinz Fleischtomate hat sich deutlich besser geschlagen,

von ihr konnte ich reichlich Saatgut ernten. Hat jemand Interesse?

Dann meldet euch gerne über das Kontaktformular.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0