Hasselbackspotatis - Schwedische Fächerkartoffeln

Die Schwedensehnsucht ist so groß, da muss öfter mal was typisch Schwedisches her. Und wenn es nur ein schwedisches Gericht ist. Welches übrigens1953 im Stockholmer Restaurant "Hasselbacken" von einem Kochlehrling erfunden wurde.

 

 

So geht's: Geschälte Kartoffeln mehrfach so einschneiden, dass sie unten noch zusammen halten. Das gelingt am einfachsten, wenn ihr sie auf einen Esslöffel legt. Nebeneinander auf ein gefettetes Backblech oder in eine Auflaufform setzen, mit geschmolzener Butter übergießen, salzen, pfeffern und für ca. 60 Min. in dem auf 180 ° C vorgeheizten Backofen backen. So leicht und so lecker! Wenn der Rosmarin im Garten schon so weit wäre, hätten wir auf jeden Fall noch ein paar Zweiglein dazu gelegt. Natürlich könnt ihr die Hasselbackspotatis auch noch mit anderem Gemüse erweitern, oder man verwendet sie nur als Beilage...für den Sonntagsbraten...?

Wie auch immer.. Probiert es mal aus! Schmeckt echt super und sieht doch auch schick aus, oder nicht? Bei Frühkartoffeln könnte man auch die Schale dran lassen, dann schaut es noch rustikaler aus. ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0