DIY - Serviettenringe

Wie steht es um eure Weihnachtsplanung? Habt ihr Adventskekse gebacken? Sind alle Geschenke gekauft und verpackt? Ist der Baum ausgesucht und die Hütte dekoriert? Mögt ihr es, zu Weihnachten alle möglichen Vorbereitungen zu treffen? Macht ihr euch Gedanken um das Menü und wie ihr den gedeckten Tisch kreiert, um das Festmahl entsprechend in Szene zu setzen? 

Bei mir ist es so! Schon die Kaffeetafel, mit von meiner Oma umhäkelter Tischdecke, soll festliche Stimmung verbreiten und eben ganz anders aussehen, als der sonst eher nüchterne Holztisch mit bunten Sets. Der Adventskranz oder das Adventsgesteckt verbreitet mit seinem Kerzenschein heimeliges Licht. Das "gute Geschirr" aus feinem Porzellan wirkt edel, gegen unsere alltags geliebte Keramik. Im frisch geputzten Silberbesteckt spiegelt sich alles.

 

Auch Stoffservietten geben dem Ganzen ein schönes Flair. Gefaltet habe ich sie nicht so gern (das ist mir zu kitschig *lach), aber gerollt in einem selbstgebastelten Serviettenring - schön! 

(Klick auf's Bild zum Vergrößern.)
(Klick auf's Bild zum Vergrößern.)
(Klick auf's Bild zum Vergrößern.)
(Klick auf's Bild zum Vergrößern.)

Als Kern für die Serviettenringe habe ich mir eine Plotterrolle aus dem Büro mitgenommen. Sie sind deutlich stabiler als Küchenrolle etc.. (Falls jemand welche möchte, gerne bei mir melden.) Mit einem scharfen Küchenmesser kann man diese leicht in kurze Abschnitte teilen. Drumherum klebe ich jetzt einen knapp dreimal so breiten Streifen Geschenk- oder Bastelpapier. Die überstehenden Seiten werden bis zur Papprolle eingeschnitten, mit Kleber bestrichen und nach innen geklappt verklebt, erst die eine Seite, dann die andere. Schon ist der Serviettenring fertig. Ihr könnt ihn jetzt mit Perlen, Bast, Tannengrün, Zapfen oder was auch immer dekorieren. Oder, wer ein wenig Glamour mag: Bei meiner ersten Ringversion (siehe oben) habe ich zusätzliche Pappkreise ausgeschnitten, dick mit Kleber bestrichen und in braunen Zucker getaucht. - Ein super Glitzereffekt!

Habt ihr Lust das nach zu basteln?

Vielleicht mit euren Kindern, als Weihnachtsgeschenk für die Großeltern?

Falls ja, würde ich mich tooootal über ein Foto eurer Kreationen freuen!

:-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0