Die schwedische Meile - Milstolpe och milsten!

Auf vielen unserer Touren durch Småland haben wir schöne alte Milstolpar oder Milstenar (Meilensteine) entdeckt. Sie markieren Abstände auf den Landstraßen und wurden ab 1649 bis in die 1870er Jahre per Verordnung des Stockholmer Schlosses errichtet, um Reisekosten besser berechnen zu können. Ältere Steine sind zumeist aus Stein gehauen und tragen den Namen des jeweiligen Provinzregenten, sowie eine Abbildung der schwedischen Krone in ihrer Inschrift.

 

Der von uns entdeckte Meilenstein ist hingegen aus Gusseisen und thront auf einem großen Feldsteinhaufen. Er zeigt eindeutig ein Exemplar "neueren Semesters" und trägt keinen Hinweis auf den Errichter. Neben der Streckenangabe von „¼ Mil“ bis zur Provinz „Westbo Härad“ und dem Aufstellungsjahr „År 1872“ ist auf dem Stein noch eine Schloss abgebildet. Um welches es sich dabei handelt, habe ich leider bisher nicht herausgefunden.

 

Eine schwedische Meile betrug zum damaligen Zeitpunkt 10.688 Meter. Im Jahre 1877 wurde die Errichtung von Meilensteinen eingestellt und die schwedische Meile auf 10.000 Meter festgelegt. Diese findet sich noch heute als Angabe auf modernen Entfernungsschildern.

 

Die alten Milstolpar und Milstenar stehen unter Denkmalschutz. (Klick auf die Bilder zum Vergrößern.)

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0