Rehtnyg bekommt einen Vorbau

Eigentlich steht wie gesagt eine umfassende Reparatur der Elektrik von Rehtnyg im Drehbuch, doch die Übeltäter der Störung sind ja schnell entlarvt und so rücken andere Projekte in den Vordergrund.

Allen voran die durch Gerhild, Hannelore, Carlos und Dieter "gefällten" Bäume in unserem schönen Kattgård-Garten.

Mein geliebter Klarapfel-Baum büßte dabei seinen mittleren Stamm ein. :-( Die Männer entfernen ihn und wir werden mal schauen, ob sich der alte Obstbaum noch ein paar Jahre auf den Beinen hält. Die Birken sind kein großer Verlust und werden von Henne und Michel zu Brennholz verarbeitet. Außerdem stutzt Henne die Bauernrosen zurück.

Super: Danke! :-)

Kronenholz und Rosenschnitt geben tolle Lagerfeuer ab, die die beiden mit einem wohlverdienten Bierchen genießen.

Michel lässt die Wasserversorgung vom kleinen Häuschen keine Ruhe.

Da das Wasser sehr eisenhaltig ist, soll es zukünftig gefiltert werden. Damit er nicht noch einmal dabei muss, wird auch der Druckbehälter ausgetauscht und der Verteiler um einen Abgang ergänzt, denn Rehtnyg soll eine Waschmaschine bekommen. Auch der Siphon bekommt als Update einen weiteren Abgang. Den findet Michel sogar noch in unserem Fundus. (Warum auch immer...!? *lach) Wenn schon, denn schon - soll es auch gleich ordentlich aussehen: Also wird zuerst der Schrankboden mit PVC ausgeklebt und die Abwasserdurchführung mäusesicher gemacht.

Henne reißt meinen geretteten Tritt wieder ab und ersetzt das morsche Holz durch kräftige Eichenbohlen. Ob das hält? Aiko macht das Versuchskaninchen. Hat er das nicht gut gemacht, der Aiko... ähm Henne!?

Ich bin ganz verliebt in die schönen neuen Stufen. Was die beiden schon alles geschafft haben. Hoffentlich gönnen sie sich auch mal was!? Und siehe da: Am nächsten Abend erreichen mich Bilder vom selbstgebackenen typisch schwedischen Kladdkåka. Das Rezept haben sie im Blog gefunden und gleich mal die Hitze im Backofen der Küchenhexe beim abendlichen Anfeuern genutzt. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen, oder?

Shoppen gehen die Jungs auch. Super: Nicht nur Baumaterial, sondern auch schööne und nützliche Sachen. Ein Schränkchen für Hennes und Thilos Badezimmer, eine neue Springform für mich, einen Obstteller und viele tolle Mazariner-FormenHabt ihr Interesse am Rezept dieses traditionellen Gebäcks? Dann muss ich wohl mal ran, was?

 

Die beiden stöbern noch einmal ausgiebig bei Annas Kuriosa, die wirklich unglaublich tolle Relikte anbietet, die aber leider auch ihren Preis haben. Fündig werden die beiden in diversen Filialen des hier oft gerühmten Erikshälpen. UND, ganz wichtig: in der kleinen LaBoutique in Alvesta. Dort gefällt es ihnen am besten! Super Preise und eine ganz liebe Inhaberin. (Die manche ihrer Schätze so liebt, dass die Männer den Eindruck haben, sie möchte sie lieber behalten als verkaufen. *lach)

Wenn ihr mal in die Gegend kommt, schaut vorbei: LaBoutique Retro

Kleine Anekdote noch: In einer alten Blechdose entdecken die Jungs 1996 abgelaufene Puddingpulvertütchen. Bitte Ekman lächelt dazu und meint schulterzuckend: "Ich mochte sie nicht wegschmeißen..."  ;-)

Der bauliche Höhepunkt der Schwedentour kommt jetzt. Denn Rehtnyg bekommt ein ganz neues Gesicht an der Fassade.

Das kaputte Vordach und die alte Lampe werden abmontiert, Betonfüße eingegraben und schließlich Stück für Stück die Pfosten und Balken zurechtgesägt, positioniert und verschraubt. Für die Dachkonstruktion scheint Henne eine Gedenkminute einzulegen? Oder betrachtet er nur sein schönes Werk? :-)

Das Dach wird zuerst mit Bretter geschlossen und dann mit Trapezblech bedeckt. Die Stirnseite bekommt eine Windfeder und Michel grundiert das Holz, bis ihm die Puste.. ach Quatsch: FARBE ausgeht. Den Rest könnte ich ja im April übernehmen!?

Irgendwas fehlt aber noch, oder? Stimmt, das war ja vorher Licht. Vom nächsten Einkauf bringen die Herren eine schöne Außenlampe mit, die direkt verkabelt wird. Ich bin gespannt, wie das am Abend ausschaut. ;-)

So sieht es jedenfalls absolut fantastisch aus. - Das habt ihr klasse gemacht!

Willst du unser Ferienhaus REHTNYG

weiterempfehlen?

SUPER! - Danke!

Bitte scanne diesen QR-Code

mit dem Handy: